Entwurfsprojekt an der Technischen Universität Wien „Warum ausgerechnet Scheibbs?“

Im kommenden Sommersemester 2018 kommt die TU Wien nach Scheibbs! Das studiorural und der Proberaum Scheibbs laden Architekturstudierende ein, sich im Rahmen eines städtebaulichen Entwurfsprojekts mit der Stadt und seiner Umgebung auseinanderzusetzen.

Unter der Betreuung von Professor Erich Raith und Architekt Wolfgang Hochmeister nehmen sich die Studierenden einer Thematik an, die für unsere Gesellschaft in Zukunft immer wichtiger werden wird.

Der Name ist Programm – „Warum ausgerechnet Scheibbs?“ – mit dieser Frage werden die Studierenden konfrontiert. Gibt es so etwas wie eine Identität, einen Charakter oder ein Gesicht einer Stadt? Wenn ja, wo wird das ersichtlich? Wenn man nun einen Eingriff braucht oder glaubt einen zu brauchen, wie wirkt sich das auf das fragile Gefüge einer Stadt/eines Ortes aus?

Studentische Entwurfsprojekte an konkreten Orten sind gewissermaßen „reale Probierfelder“ und bilden für Studierende eine optimale Möglichkeit sich an Fakten festhalten zu können, jedoch frei von wirtschaftlichen Interessen entwerfen zu können. Wie Hubsi Kramar bereits im Buch „Scheibbs erzählt“ von Franz Gloser meinte: „Für mich war Scheibbs, wie sich im späteren Leben herausgestellt hat, der kleine Ort, wo die große Welt seine Probe abhält. Letztendlich die Vorbereitung vom überschaubar Kleineren zum komplexer Größeren.“

Link zum TU Informationssystem: TISS